Add a cover

General information  

Links  

Alias  

  • Pole Reginald

Ratings

This media has not been rated yet.
Be the first one!

To rate this media or to interact with your friends, create a free mediatly account. You'll also be able to collaborate with our growing community and make it you digital entertainment center.

Friends who like

Sign up to see which of your friends like this.

Linked media  

Linking media

Mediatly © 2013

Mediatly, The multimedia social network

Discover new movies and TV shows to watch, novels or comics to read, music to hear and games to play thanks to your friends. It's fast, free, simple and enjoyable!
To start discover a new world, Sign up for free

  
Reginald Pole (1500)

This version of the card is from another language than your preferences.

Type :  

  Summary  

Reginald Pole (* 3. März 1500 in Stourton Castle; † 17. November 1558 in London), Sohn von Margaret Pole, 8. Countess of Salisbury und Sir Richard Pole, war ein englischer Kardinal. Er war der letzte römisch-katholische Erzbischof von Canterbury (1556–1558) und Leitungsbeauftragter des Tridentinums.

  Biography  

Pole studierte an der Universität Oxford und in Padua und erhielt schon in jungen Jahren ein Amt in der vorreformatorischen Kirche von England, ohne jedoch zum Priester geweiht worden zu sein. 1525 kehrte Pole nach England zurück. 1530 lehnte er, empört über die Politik seines Vetters, König Heinrich VIII. und des Kronrates Thomas Cromwell, das Amt des Erzbischofs von York ab und zog wieder zurück nach Italien.

In Italien ernannte Papst Paul III. ihn zum Diakon und später zum Kardinal. Als päpstlicher Legat beriet sich Pole mit Vertretern von Heinrichs Gegnern. Heinrich erließ darauf einen parlamentarischen Strafbeschluss gegen Pole und setzte einen Preis auf seine Ergreifung aus. 1541 wurde seine Mutter, Margaret Pole, 8. Countess of Salisbury, hingerichtet.

Nach dem Tod Pauls III. fehlten Pole im Konklave nur vier Stimmen auf die 2/3-Mehrheit. Seine Anhänger versuchten ihn daraufhin per modum adorationis als neuen Papst zu installieren. Auf die Frage, ob er die Wahl annehme, schwieg er und ging in seine Zelle. Am darauffolgenden Tag fehlte ihm die eine entscheidende Stimme. Der Konklave wurde fortgeführt, bis die Mehrheit Giovanni Maria Ciocchi del Monte zum Papst wählte, der den Namen Julius III. annahm.

Nach dem Tode Eduards VI. wurde Pole von Papst Julius III. nach England geschickt, um Maria I., Eduards Schwester und neue Königin von England, bei der Wiederaussöhnung des Königreiches mit dem Papsttum zu unterstützen. Maria führte wieder den katholischen Gottesdienst in England ein. Am 30. November 1554 sprach Reginald Pole das Parlament sowie das Land von der Kirchenspaltung frei. Am 21. März 1556, nach der Hinrichtung des Erzbischofs Thomas Cranmer, wurde er zum Priester, zwei Tage später dann zum Bischof geweiht und zum Erzbischof von Canterbury ernannt. Pole starb am 17. November 1558 in London, nur wenige Stunden nach dem Tod seiner Königin.

Durch sein Wirken bei der Rekatholisierung Englands wurde Pole auch über Englands Grenzen hinaus bekannt.

Show more

  Played movies  

  Played TV shows  

  Crew    

  Companies    

  Photos    

  Videos  

  Press reviews    

  User reviews

  Sources

Whole or part of the information contained in this card come from the Wikipedia article "Reginald Pole", licensed under CC-BY-SA full list of contributors here.