Add a cover

General information  

Alias  

  • Girard Rémy

Ratings

This media has not been rated yet.
Be the first one!

To rate this media or to interact with your friends, create a free mediatly account. You'll also be able to collaborate with our growing community and make it you digital entertainment center.

Friends who like

Sign up to see which of your friends like this.

Linked media  

Linking media

Mediatly © 2013

Mediatly, The multimedia social network

Discover new movies and TV shows to watch, novels or comics to read, music to hear and games to play thanks to your friends. It's fast, free, simple and enjoyable!
To start discover a new world, Sign up for free

  
Rémy Girard (1950)

This version of the card is from another language than your preferences.

Type :  

  Summary  

Rémy Girard (* 10. August 1950 in Jonquière, Québec) ist ein kanadischer Schauspieler.

  Biography  

Rémy Girard studierte im Jahr 1969 Rechtswissenschaft an der Universität in Laval und trat der Theatergruppe Troupe des Treize in Québec bei. Er arbeitete bereits im Alter von 21 Jahren als professioneller Theaterschauspieler, Regisseur und Schriftsteller. Er ist Co-Autor von La Déprime.
Auf der Bühne porträtierte er John Falstaff in Die lustigen Weiber von Windsor (Les Joyeuses Commères de Windsor) von William Shakespeare unter Regisseur Yves Desgagnés. Des Weiteren trat er unter anderem in den Stücken L'Ouvre-boîte von Victor Lanoux, Don Quijote von Miguel de Cervantes, Der eingebildete Kranke von Molière und Warten auf Godot von Samuel Beckett auf.

Girard wirkte in Fernsehfilmen, Fernsehserien (z. B. Scoop – Die Aufreißer mit Macha Grenon), Fernsehwerbungen und Kinofilmen mit und glänzt vor allem in tragisch-komischen Rollen. Internationale Bekanntheit erlangte er mit der Hauptrolle im Oscar-nominierten Film Der Untergang des amerikanischen Imperiums an der Seite von Pierre Curzi unter der Regie von Denys Arcand. Mit diesem Regisseur arbeitete er wiederholt zusammen, etwa im Oscar-nominierten Filmdrama Jesus von Montreal und in der mit einem Oscar ausgezeichneten tragischen Komödie Die Invasion der Barbaren , worin Girard die Hauptrolle verkörperte.
Eine kleine Nebenrolle als Zollbeamter spielte er im Filmdrama Die rote Violine , das für die Originalmusik von John Corigliano mit dem Oscar ausgezeichnet wurde.
Regisseur Charles Binamé besetzte mit ihm Nebenrollen im tragischen Liebesfilm Séraphin: un homme et son péché und im Eishockeyfilm Maurice Richard . In mehreren Filmen ist Girard gemeinsam mit dem kanadischen Schauspieler Roy Dupuis zu sehen.
In der Fernsehminiserie Human Trafficking von Regisseur Christian Duguay stellte er einen Vater auf der Suche nach seiner Tochter dar.

Show more

  VideoMovie

  Crew    

  Companies    

  Photos    

  Videos  

  Press reviews    

  User reviews

  Sources

Whole or part of the information contained in this card come from the Wikipedia article "Rémy Girard", licensed under CC-BY-SA full list of contributors here.